Saboteur


Saboteur

9,00
inkl. MWSt. Versand nur an regionale Kunden in Wiesbaden, Mainz und 50 Km Umgebung. Versand € 5,--. Ab € 50,-- versandkostenfrei. Verfügbarkeitsanfrage bitte an Kontakt

Die Spieler schlüpfen in die Rolle eines Zwerges. Als Goldsucher sind Sie im
Bergwerk auf der Suche nach Gold. Plötzlich zerbricht eine Spitzhacke und es
erlischt das Grubenlicht. Der Saboteur hat zugeschlagen. Doch wer von den
Spielern ist der Saboteur? Finden Sie das Gold zuerst oder führen die finsteren
Aktionen des Saboteurs zum Ziel? Nach drei Runden gewinnt der Spieler mit den
meisten Goldstücken.

So spielt man Saboteur:
· Mit Hilfe der Zwergenkarten werden die Spieler in Goldsucher und Saboteure
eingeteilt. Wer welche Rolle erhält, bleibt geheim. Erst am Ende der Runde werden
die Rollen aufgedeckt.
· Die Startkarte und die drei Zielkarten werden auf den Tisch gelegt, sieben
Kartenbreiten voneinander entfernt. Die Zielkarten liegen verdeckt.
Auf einer Zielkarte ist der Goldschatz,
doch niemand weiß, auf welcher der Zielkarten der Schatz versteckt ist.
· Die Spieler haben Karten auf der Hand. Der Spieler, der am Zug ist, muss
eine Wegekarte ins Wegelabyrinth legen, oder eine Aktionskarte vor einem
Spieler legen oder Passen.
· Mit den Wegekarten entsteht ein Weg von der Startkarte zu den Zielkarten.
Eine Wegekarte muss an eine bereits liegende Wegekarte angelegt werden.
Dabei müssen alle Wege auf allen Seiten genau zueinander passen und die
Wegekarten dürfen nicht quer gelegt werden.
· Die Goldsucher werden versuchen, eine ununterbrochene Verbindung von der
Startkarte zu einer Zielkarte zu legen. Die Saboteure versuchen dies zu
verhindern. Sie sollten dies jedoch nicht zu offensichtlich tun, sodass sie
gleich entlarvt werden.
· Aktionskarten werden offen vor sich selbst oder vor einem Mitspieler
ausgespielt. Mit Aktionskarten, können sich die Spieler gegenseitig behindern
oder helfen und die Spieler können Informationen über die Zielkarten erhalten.
· Wenn ein Spieler die Karte mit dem Goldschatz erreicht, ist die Runde beendet.
Die Goldsucher haben gewonnen und sie erhalten Karten mit Goldstücken zur Belohnung.
· Die Runde ist ebenfalls beendet, wenn die Zielkarte mit dem Goldschatz nicht
erreicht werden konnte. Dann haben die Saboteure gewonnen und sie erhalten Goldstücke.
· Nach der Verteilung der Goldkarten, beginnt die nächste Runde.
Das Spiel ist nach der dritten Runde beendet. Der Spieler mit den meisten
Goldstücken gewinnt.

Material:
Insgesamt 110 Spielkarten, davon:
* 44 Wegekarten
* 28 Goldkarten
* 27 Aktionskarten
* 11 Zwergenkarten
1 Spielanleitung

3-10 Spieler ab 8 Jahren, 30 Min.

Diese Kategorie durchsuchen: Spiele für Viele